Bedarfsfeststellung mit Hilfe von ICF und ITP

Zielgruppe

Teamleitungen und Bereichsleitungen der Eingliederungshilfe, interessierte Mitarbeitende

Inhalte

Mit der Verabschiedung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) rückt die Frage verstärkt in den Mittelpunkt, welche Instrumente zur Bedarfsfeststellung zielführend und geeignet sind. ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit) und ITP (Integrierte Teilhabeplanung) spielen als Instrumente in der bisherigen Diskussion eine zentrale Rolle.

Die Veranstaltung wird einen Überblick geben über die Systematik von ICF und darauf basierter Teilhabeplanung. Inhaltliche Themen werden dabei Aspekte wie Funktionalität, Partizipation und personenbezogene Faktoren sein; auch sozialräumlich- und umweltorientierte Arbeitsansätze sind mit einbezogen.


Dozent
Thomas Vonhof
Langjährige Führungskraft in der Hamburger Eingliederungshilfe

Dauer

8 Unterrichtseinheiten

Datum

23.10.2020

Uhrzeit

von 9.00 bis 16.15 Uhr

Kosten

130 Euro, 110 Euro für Teilnehmende aus Einrichtungen der Diakonie

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

25.09.2020
Fortbildungspunkte
8
8