Alt und psychisch krank

Zielgruppe

Altenpfleger/innen, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Mitarbeitende in teilstationären oder stationären Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten, Einrichtungen der Eingliederungshilfe sowie Krankenhäusern.

Inhalte

Psychische Erkrankungen im Alter werden häufig mit Demenz in Verbindung gebracht. Auch affektive und schizophrene Erkrankungen treten im Alter auf bzw. können ins Alter mitgenommen werden. Suchterkrankungen, Angststörungen, Schlafstörungen und posttraumatische Belastungsstörungen spielen im höheren Lebensalter ebenfalls eine Rolle. Erschwerend kommt hinzu, dass eine Reihe von psychischen Erkrankungen bei älteren Menschen nicht erkannt, sondern „dem Alter“ zugeschrieben werden. Mit zunehmendem Lebensalter besteht die Herausforderung darin, zwischen physiologischen Alterungsprozessen und krankhaften Störungen zu unterscheiden. Hinzu kommt, dass verschiedene Krankheiten gleichzeitig auftreten (Stichwort Multimorbidität) und sich gegenseitig beeinflussen. In dieser Veranstaltung werden unterschiedliche psychische Erkrankungen im Alter, Behandlungs- und Therapieansätze sowie besondere Herausforderung im Alter vorgestellt.

 

Verantwortliche Koordinatorin und Dozentin
Melanie Feige,
Dipl. Pädagogin, Gesundheits- und Krankenpflegerin

Hinweis

Diese Fortbildung bieten wir auch als Inhouse-Schulung in Ihrer Einrichtung an.

Dauer

8 Unterrichtseinheiten

Datum

07.05.2019

Uhrzeit

von 8.30 bis 16.00 Uhr

Kosten

130 Euro,
110 Euro für Teilnehmende aus Einrichtungen der Diakonie,
inkl. Seminarunterlagen und Pausengetränke

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

09.04.2019
Fortbildungspunkte
8
8