Demenz bei Menschen mit Behinderungen

Zielgruppe

Mitarbeitende aus Einrichtungen der Eingliederungshilfe.

Inhalte

Mit der steigenden Lebenserwartung von Menschen mit Behinderung steigt auch das Risiko, an einer Demenz zu erkranken. Daraus folgt die Notwendigkeit der Anpassung des Milieus, in dem die/der Betroffene lebt. Das betrifft die Haltung der Betreuenden, die Gestaltung des Umfeldes und die Tagesstruktur.
Auf der Basis aktueller Interventionsmöglichkeiten werden an konkreten Beispielen Lösungsstrategien für mögliche Konflikte erarbeitet.

Verantwortliche Koordinatorin

Margret Schleede-Gebert

Dozent

– Margret Schleede-Gebert – Dipl. Gerontologin, Dipl. Sozialpädagogin, Erzieherin

Dauer

8 Unterrichtseinheiten

Datum

02.10.2019

Uhrzeit

von 08:30 bis 15:30 Uhr

Kosten

130 Euro,
110 Euro für Teilnehmende aus Einrichtungen der Diakonie, inkl. Seminarunterlagen und Pausengetränke

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

04.09.2019
Fortbildungspunkte
8
8