Kommunikation mit Angehörigen

Zielgruppe

Alle an der Pflege Beteiligten.

Inhalte

Teilnehmende lernen Angehörigengespräche professionell zu führen. Der empathische und wertschätzende Umgang mit Klienten erfordert Abgrenzung und Haltung der Pflegenden zur Kompromissfindung bei trennender Kommunikation. Der Kontakt zu Angehörigen wird in Gruppenarbeit geübt und gemeinsam reflektiert. Inhalte des Seminars sind u.a.:

• Personenzentrierter Ansatz nach C. Rogers
• Kongruenz, Kohärenz und Empathie
• viele Menschen – viele Sichtweisen
• biografiegeleitete Gespräche führen
• Selbstreflexion
• Erwartungsgespräche

 

 

Verantwortliche Koordinatorin

Sandra Eisenberg

 

Dozentin

Gabriele Paulsen

Fachkrankenschwester Anästhesie/ Intensivpflege, Pflegeberaterin nach § 7a, Businesscoach, Trainerin für gewaltfreie Kommunikation

Hinweis

Diese Fortbildung bieten wir auch als Inhouse-Schulung in Ihrer Einrichtung an.

Dauer

8 Unterrichtseinheiten

Datum

11.03.2019

Uhrzeit

von 9.00 bis 16.30 Uhr

Kosten

130 Euro,
110 Euro für Teilnehmende aus Einrichtungen der Diakonie, inkl. Seminarunterlagen und Pausengetränke

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

11.02.2019
Fortbildungspunkte
8
8