Psychopharmaka

Zielgruppe

Mitarbeitende aus der Eingliederungshilfe und der Sozialpsychiatrie: Sozialarbeiter/innen, Assistenz, Heilerziehungspfleger/innen, Heilpädagog/innen, Sozialpädagog/innen, Erzieher/innen, Psycholog/innen, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Altenpfleger/innen und Interessierte anderer Berufsgruppen.

Inhalte

Alle Psychopharmaka machen süchtig? Pflege- und Betreuungskräfte kennen diese Vorurteile – aber wie wirken Antipsychotika, Antidepressiva, Phasenprophylaktika nun wirklich?
Die Fortbildung vermittelt Kenntnisse zum richtigen Umgang mit Psychopharmaka. Sie soll Pflege- und Betreuungskräfte in die Lage versetzen, Betroffene besser beraten zu können, Vorurteile abzubauen und auf Besonderheiten hinweisen zu können.


• Was sind Psychopharmaka?
• Antipsychotika – Wirkungsweise und Besonderheiten
• Antidepressiva – Wirkungsweise und Besonderheiten
• Phasenprophylaktika

 

Verantwortliche Koordinatorin

Melanie Feige
Dozentin
Ina Nowack
Apothekerin, Qualitätsbeauftragte, Projektbegleiterin „Hamburger Modell zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation“

Dauer

8 Unterrichtseinheiten

Datum

10.10.2019

Uhrzeit

von 8.30 bis 16.00 Uhr

Kosten

130 Euro,
110 Euro für Teilnehmende aus Einrichtungen der Diakonie, inkl. Seminarunterlagen und Pausengetränke

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

12.09.2019
Fortbildungspunkte
8
8