Von der Kollegin zur Vorgesetzten – wie der Rollenwechsel gelingt

Zielgruppe

Leitungskräfte und Fachkräfte in stationären und teilstationären Pflegeeinrichtungen sowie ambulanten Pflegediensten, Krankenhäusern und Einrichtungen der Eingliederungshilfe.

Inhalte

Wenn Mitarbeitende eine Leitungsfunktion übernehmen, ist plötzlich alles anders. Vertraute
Kommunikationsmuster und Beziehungen verändern sich. Oftmals tritt nach der ersten Begeisterung über die neue Rolle als Leitung eine Ernüchterung und Verunsicherung ein. Die Suche nach einem neuen und entspannten Selbstverständnis sowie praktische Fragen aus dem Alltag und deren Lösungen stehen im Mittelpunkt des Seminars.


• Leitung sein: Ideal und Wirklichkeit
• Balance zwischen Nähe und Distanz
• Kollegialität und Autorität
• Die eigene Führungsrolle finden

 

 

Verantwortliche Koordinatorin

Sandra Eisenberg

 

Dozentin

Annette Sievers
Psychologische Beraterin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, ehem. Leiterin Personalentwicklung und Führungskräfterecruiting, Coach und Supervisorin

Dauer

8 Unterrichtseinheiten

Datum

15.11.2019

Uhrzeit

von 09:00 bis 16:30

Kosten

130 Euro,
110 Euro für Teilnehmende aus Einrichtungen der Diakonie, inkl. Seminarunterlagen und Pausengetränke

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

18.10.2019
Fortbildungspunkte
8
8