Krisenfest? Arbeiten in besonderen Situationen

DFA Spezial | Alternativtermin am 24.06.2020

Zielgruppe

Führungskräfte der mittleren Führungsebene in stationären und teilstationären Einrichtungen sowie ambulanten Diensten.

Inhalte

Krise heißt in einem neueren Verständnis „Zuspitzung“. Was genau die Entwicklungen der letzten Monate und deren Folgen in diesem Sinne für die Pflege bedeuten, kann heute noch niemand sagen. Und doch gehen die Pflegeeinrichtungen täglich mit dem „Krisenwesen“ (oft auch in anderer Weise schon vor Corona) um und stellen sich immer neuen Aufgaben. Dabei zeigen sich ganz unterschiedliche Phänomene, die Pflege an vielen Stellen neu prägen könnten.

Prüfungen ruhen, Angehörige sind in Not, Menschen mit Demenzen schauen in Maskengesichter, MitarbeiterInnen sind unerwartet häufig krank oder unerwartet häufig gesund. Führung (insbesondere auf mittlerer Führungsebene) wird zum Fels in der Brandung oder kann dem Sturm kaum standhalten. Und: Der Blick der ganzen Gesellschaft richtet sich auf die Pflege.

Zu einem Fachgespräch in diesem thematischen Rahmen möchten wir Sie herzlich einladen.

  • Krisenzeichen – Corona bei uns (fragengeleiteter Austausch)
  • Das Wesen von Krisen: Merkmale und Strategien (Fachvortrag)
  • Gewinne und Verluste – Fragen an die Zukunft (offener Austausch)

 

Dozentin

Sandra Eisenberg

Dipl. Pflegewirtin (FH), systemischer Coach

Dauer

2 Unterrichtsstunden

Datum

14.10.2020

Uhrzeit

von 14.00 bis 16.00 Uhr

Kosten

75 Euro

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

09.09.2020
Fortbildungspunkte
2