Erotik im Alter

Zielgruppe

Alle an der Pflege Beteiligten.

Inhalte

Teilnehmende haben einen wertfreien Blick auf die Thematik und erlernen den empathischen und wertschätzenden Umgang mit den natürlichen Bedürfnissen ihrer BewohnerInnen. Die sensible Gesprächsführung wird in Gruppenarbeit geübt und gemeinsam reflektiert. Weitere Inhalte des Seminars sind u.a.:

• Wie wurden wir in der Ausbildung auf den Umgang mit Sexualität vorbereitet?
• Wie stehen wir institutionell zu dem Thema?
• Bewusstsein schaffen, Wahlmöglichkeiten und Lösungen finden
• Was ist eine Ethikkommission?
• Was können und dürfen Pflegekräfte den älteren Menschen für ein Angebot machen, wenn erotische Bedürfnisse geäußert werden?
• Was ist passive/aktive Sexualassistenz?
• Welche Haltung/Vision steht hinter dieser Arbeit?
• Welche Verantwortung haben Mitarbeitende/die Einrichtung? Welche Rolle spielen Mitarbeitende, Betreuer/innen und Angehörige?

 

 

Verantwortliche Koordinatorin

Sandra Eisenberg

 

Dozentin

Gabriele Paulsen

Fachkrankenschwester Anästhesie/ Intensivpflege, Pflegeberaterin nach § 7a, Businesscoach, Trainerin für gewaltfreie Kommunikation

Hinweis

Diese Fortbildung bieten wir auch als Inhouse-Schulung in Ihrer Einrichtung an.

Dauer

8 Unterrichtseinheiten

Datum

18.02.2019

Uhrzeit

von 9.00 bis 16.30 Uhr

Kosten

130 Euro,
110 Euro für Teilnehmende aus Einrichtungen der Diakonie, inkl. Seminarunterlagen und Pausengetränke

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

21.01.2019
Fortbildungspunkte
8
8