Fortbildung Palliative Care und Hospizarbeit

Zielgruppe

Gesundheits- und Krankenpflegeassistent/innen, Altenpflegehelfer/innen, medizinische
Fachangestellte, Heilerziehungspfleger/innen, weitere interessierte Berufsgruppen.

Inhalte

Die in der Zielgruppe benannten Berufsgruppen unterstützen Patient/innen und Bewohner/innen sowie ihre Angehörigen durch pflegerische Tätigkeiten und Hilfestellungen im Alltag ebenso intensiv wie in der psychosozialen Begleitung. Deshalb brauchen sie Wissen und Fertigkeiten, um die sich in der letzten Lebensphase häufig ändernden Bedürfnisse wahrzunehmen und angemessen darauf reagieren zu können. Zudem müssen sie ihre Beobachtungen fachlich und objektiv an die verantwortlichen Berufsgruppen weiterleiten können.
  • Einführung in Palliative Care und Hospizarbeit
  • Wahrnehmung und Kommunikation
  • Auseinandersetzung mit Krankheit, Sterben, Tod und Trauer
  • Symptome: pflegerische, lindernde Aspekte unter dem Hauptfokus Ethik
  • Versorgung Verstorbener
  • Begleitung Angehöriger
  • Spiritualität

Verantwortliche Koordinatorin

Christel Ludewig Lehrerin für Pflegeberufe, zertifizierte Kursleitung nach dem Basiscurriculum Palliative Care (Kern, Müller, Aurnhammer), Pflegeexpertin für Menschen mit Demenz, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Dauer

40 Unterrichtseinheiten

Datum

16.09.2019 bis 20.09.2019

Uhrzeit

von 9.00 bis 16.15 Uhr

Kosten

550 Euro, 500 Euro für Teilnehmende aus Einrichtungen der Diakonie, inkl. Seminarunterlagen und Pausengetränke.

Abschluss

Fallbeispiel als Lernüberprüfung/Teilnahmebescheinigung
Fortbildungspunkte
16
40