Herausforderndes Verhalten bei Menschen mit Demenz

Zielgruppe

Mitarbeitende in Pflege, Betreuung und Hauswirtschaft in der spezialisierten Arbeit mit Menschen mit Demenz in der stationären und teilstationären Pflege (Wohnbereiche mit einem hohen Anteil an demenzkranken Menschen, Tagespflege, BestDem, Pflegeoasen) sowie in der ambulanten Pflege.

Inhalte

Seit fast 30 Jahren wird in Deutschland intensiv über das scheinbar besondere und herausfordernde Verhalten von Menschen mit Demenz diskutiert. Und doch stehen wir in der
Pflege und Betreuung immer wieder vor Situationen, die uns entkräften und manchmal sogar unlösbar erscheinen. 

Das Seminar zeigt die Schwerpunkte der fachlichen Diskussion auf und vermittelt Ansätze
zum Verständnis sowie zur individuellen Problemlösung.


• Sammeln, Rufen, Wandern, Weglaufen – was bedeutet dieses Verhalten?
• Mein eigenes Verhalten verstehen
• Umgang mit herausforderndem Verhalten (inkl. Milieugestaltung)
• Stress und eigene Grenzen
• Perspektiven und konkrete Möglichkeiten erarbeiten – was wollen wir besser machen?
• Übungen und Fallarbeit anhand konkreter Beispiele der Teilnehmenden

 

Verantwortliche Koordinatorin und Dozentin
Sandra Eisenberg
Dipl. Pflegewirtin (FH), systemischer Coach

Hinweis

Diese Fortbildung bieten wir auch als Inhouse-Schulung in Ihrer Einrichtung an.

Dauer

8 Unterrichtseinheiten

Datum

19.06.2019

Uhrzeit

von 9.00 bis 16.30 Uhr

Kosten

130 Euro,
110 Euro für Teilnehmende aus Einrichtungen der Diakonie,
inkl. Seminarunterlagen und Pausengetränke

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

22.05.2019
Fortbildungspunkte
8
8